Wickler und Ziehwickler

horizontale Ausführung

Anwendung

Zum Wickeln bzw. Ziehen und Wickeln von Stahldrähten und NE-Metalldrähten. Vorgesehen zum Einsatz hinter Einzelblock-Ziehmaschinen und Geradeaus-Ziehmaschinen. Drahtaufnahme auf Kronenstöcke. Kontinuierlicher Betrieb bei Kronenstockwechsel gewährleistet durch Drahtspeicher.

Arbeitsweise

Die Maschine arbeitet nach dem Prinzip der Statikwickler wobei das Stillstehen der Wickelscheibe durch Abstützen auf den Kronenstock erreicht wird.

Ziehwickler
Wickelrotor mit Verschiebeeinrichtung

Mechanische Ausstattung

  • Maschinenständer in schwingungsarmer Schweißkonstruktion
  • Wickelrotor mit aufgebauten Richtapparaten und Ziehsteinhalter bei Ausführung als Ziehwickler
  • Wickelrotor dynamisch ausgewuchtet
  • Wickelscheibe bzw. Ziehscheibe mit angebautem Schwanenhals zur Abstützung auf Kronenstock.
  • Bei Ausführung als Ziehwickler mit wassergekühlter Schollscheibe und Ziehstein. Wasser Zu- und Abfluss über Drehdurchführung und Rotoranschluss durch die Wickelwelle
  • Rosettenverlegeinrichtung und Absenkvorrichtung für Drähte ? 2,50 mm
  • Kronenstockwechsel durch Verschiebewagen
  • Sicherheitseinrichtung gemäß UVV und Kennzeichnung nach CE-Normung

Elektrische Ausstattung

  • Drehstrommotor, wassergekühlt, niedriger Lärmpegel,umweltfreundlich
  • Verwendete Frequenzumrichter Fabr. Siemens, Drehzahlregelung in Verbindung mit Tastrolleneinrichtung bei Ausführung als Ziehwickler
  • Speicherprogrammierbare Steuerung Simatic S7 mit Operator Panel OP
  • Operator Panel OP

Technische Daten

Typ / Baugröße Wickelscheiben Ø [mm] Drahtdurchmesser [mm] Geschwindigkeit [m/s] max. Füllgewicht [kg] max.
WH,WHZ500 500 0,90 - 2,00 20,0 600
WH,WHZ600 600 1,50 - 4,50 22,0 1.000